Interview – Daniel Giebel

Sehr Goods ist für Liebhaber.
Sehr Goods ist für Leute, die gemeinsame Interessen und eine Affinität zu Dingen haben, die für die Mehrheit der Leute uninteressant sind. Für sie aber sind diese Dinge das wichtigste, denn sie sind Teil von ihnen. Sie sind genau das.
Wir haben einige Freunde von uns darum gebeten uns etwas zu erzählen, von dem sie denken, dass es wert ist erzählt zu werden. Natürlich auch etwas über sich selbst.

Viel Spaß mit der ersten Ausgabe von Sehr Goods Talks To Friends mit Autor, Texter, Redakteur, Übersetzer und Wortverdreher Daniel Giebel.

Daniel Glieder

1. Wer bist du?

Geboren in den 70ern, habe ich die rasante technologische und popkulturelle Entwicklung der letzten vier Jahrzehnte hautnah miterleben können, von Punk oder Hip Hop bis Techno und House und darüber hinaus. Nach wie vor bin ich hungrig auf das jeweils nächste große Ding. Ob als Mensch oder als DJ – ich langweile mich höchst ungern.

 

2. Was machst du und wie waren deine Anfänge?

Seit über zwanzig Jahren lebe ich davon, in Köln für verschiedenste Print- und Online-Medien zu schreiben. Anfangs vor allem über das Thema Musik – meinen ersten Artikel hatte ich im Techno-Magazin Frontpage – und später über Style, Kultur, Gastronomie, Technologie und vieles mehr. In den letzten Jahren ging es bei mir in erster Linie um Streetwear und Sneaker, ich habe für Titel wie Sneaker Freaker, Sneakers Magazine oder Praise gearbeitet. Daneben bin ich im Bereich Werbung und Corporate Publishing tätig.

 

3. Wie ist deine Verbindung zu Sehr Goods?

Man kennt sich halt, wenn man schon seit den 90ern mit Style, Musik und Kultur im Westen Deutschlands zu tun hat. Die Idee von Sehr Goods gefällt mir, ich mag solche kuratierten Konzepte, die ein Angebot eher zuspitzen als sich allzu breit aufzustellen.

 

4. Warum hast du dich für dieses Produkt aus dem Sehr Goods Store entschieden?

Ich bin seit den frühen 90ern Fan von Stüssy – ich trage auf den Bildern zu diesem Artikel jeweils eine Jacke der Marke, ich habe einige davon und es werden immer mehr.

IDEA Book

An Idea Book About T-Shirts By Stüssy fasst vieles zusammen, was Stüssy in den letzten bald vier Jahrzehnten zur wohl einflussreichsten Marke im Streetwear-Bereich gemacht hat: legendäre Anzeigen, Notizen in der ikonenhaften Handschrift von Sean Stussy, tolle Bilder von Fotografen, die mit der Marke groß geworden sind – und natürlich jede Menge Shirts mit irren Aufdrucken. Als Extra gibt es ein Vorwort von Gary Warnett aka Gwarizm, das zeigt, warum der 2017 verstorbene Autor unvergessen bleiben wird.

 

5. Was steht bei dir als nächstes an?

Ich bleibe meiner Linie treu, mich und andere nicht langweilen zu wollen. Mehr oder weniger regelmäßige Updates dazu liefere ich auf meiner Seite sesner.com.

 

6. Letzte Worte

“We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.” (Oscar Wilde)

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare erstellt